Saakje's Cottage
Die Stadt Thorwal

Das Gästebuch


Ihr blättert im Buch und entdeckt diese Einträge:

Gerion Flammenschwert Sohn des Grauen Fergons

Immer wieder zieht es mich nach Thorwal, ist halt ne tolle Stadt. Aber ich muß jetzt endlich meinen Rondrakamm reparieren lassen, und die Tavernen unsicher machen.


Axus Bender, Söldner

Hallo, Ihr starken Thorwaler!
Ich hab da so ne Idee...

Ihr wohnt ja recht nahe am Orkland. Wie wär's wenn wir, z.B. mit Hilfe von mittelreichischen Truppen, nach Khezzera ziehen und den Schwarzpelzen die Köpfe abhacken und ihre verdammte Stadt dem Erdboden gleichmachen? Das wär jetzt der richtige Moment, denn nach den vernichtenden Verlusten der Orkinvasion ist sicherlich nicht mit großer Gegenwehr zu rechnen. Also ihr mutigen Recken, auf in eine neue Schlacht! Kor ist mit uns!


Isleif Tronde

Swafnir zum Gruße!
Ich freue mich nach langer Zeit wieder in meiner Heimatstadt zu sein. Mögen die Zwölfe mit Euch sein!


Thomas Rufer alias Garulf Hammerfaust

Gute Arbeit. Weiter so! Das wohl, bei Swafnir, den Herrn der Meere!
Zu finden unter: Die verschollene Bibliotheke zum wütenden Thorwaler


Belgarath el R'Ashimé

Angrosch zum Gruße werte Kollegin,
so habe ich mich dann doch mal entschlossen Euer wertes 'Städtchen' zu bewundern, und ich muß gestehen, es gefällt mir hier, klar, es ist nicht mit meiner Heimatstadt Xorlosch zu vergleichen, aber die Größe und die vielen verschiedenen Menschen und leider auch Elfen machen Eure Stadt doch auch sehr lebenswert. Doch habe ich die Schmieden vermißt, die normalerweise in einer so großen Stadt üblich sind, aber mit soll es recht sein, wenn ihr Thorwaler lieber die Waffen woanders kauft, z.B. bei uns Zwergen, aber vielleicht hat das ja auch seine Gründe? ;-)
Auf dann, und möge Angrosch Euch hold sein!
Zu finden unter: Bergfreiheit Xorlosch


Isha die Tänzerin

Isha setzte sich auf den Stuhl und beugte sich über das Gästebuch. Sie sah sich lächelnd die Einträge an und erinnerte sich an ihre Heimat - Al'Anfa. Dort durfte sich nicht jeder wildfremde ins Gästebuch eintragen - Sklaven, Sklaven wie sie durften es nicht. Al'Anfa war nicht ihre richtige Heimat gewesen, nein, sie haßte diese Pestbeule des Südens! Als ihre Eltern sie in Khunchom verkauft hatten, war sie gerademal 8 Jahre alt gewesen. 8 kurze Jahre Kindheit! Danach hatte sie ein Leben in Gefangenschaft geführt. Ein Leben, bei dem Peitschenhiebe und Vergewaltigung zum Alltag gehörte... Verächtlich spuckte sie beim Gedanken an ihren Painiger auf den Boden. Thorwal - das war eine Stadt, wie sie sie sich vorstellte. Es war eine freie Stadt. Die Bürger waren so gastfreundlich und hilfsbereit, daß sie sich sogar duzten. Und hier verspürte sie die Seebrise und den Duft ihrer Kindheit, den Duft des Meeres, den Duft Khunchoms. Und der leichte Luftzug erinnerte sie an das Streicheln Rashduls - ihrem Befreier und Verlobten....
Zu finden unter: Notria - Ein Königreich am Meer


Schwarzer Falke

Rashtulla zum Gruße werte Stadthalter.
Aus dem fernen RASHDUL bin ich angereißt um eure schöne Stadt zu besuchen. Möge sie weiterhin blühen und gedeihen und das Herz aller Reisendnen so erfreuen wie das meine. Euch wünsche ich ein langes Leben und ihr seit herzlich eingeladen mich eines Tages am Fuße des Mhanadi zu besuchen.
Zu finden unter: Rashdul - Träume aus 1001 Rausch


Torsten - Jander - Kresich

Dunkelheit findet nur Abseits des Lichtes statt.


Florian Geppert

Ich finde es cool wieviel Mühe ihr euch gebt bei DSA. Ich bin erst ein halbes Jahr dabei habe aber auch schon einen Streuner der Stufe 5! Ich werde noch ein bischen in deiner Seite schnuppern.
mach weiter so!!
come on lets POP
floh


Brendex Schädelspalter

Seid gegrüßt.
Tolle Seite hier,man fühlt sich direkt zu Hause.

Zu finden unter: F.A.M.R.A.
Holger alias Tihja Al'Arrabad

Auch einen Aranier verschlägt es mal in den hohen Norden. Und was er da zu sehen bekommt, ist nicht von schlechten Eltern. Wirklich klasse. Aber ich hoffe, Ihr laßt euch auch einmal in Aranien sehen.
Tihja Al'Arrabad, Statthalter von Anchopal

Zu finden unter: Anchopal
Thoron Iskirson

Die Stadt der Freien!!!
wahrlich ein Paradies!!!


Thirion Sternensohn alias Faust

Sanyasala talar! Feydha Thirion!
Obwohl nichts mir meine Waelder ersetzen kann, und keine Musik von sterblicher Hand dem Rauschen des Baches und dem Gesang der Voegel gleichkommt, hat auch eure Stadt Thorwal einen gewissen (wenn auch einen, nun, dickköpfigen) Reiz.
Ich wünsche euch Rosenohren, dass euch Orima stets aus ihrem Füllhorn einschenken möge!
Sanyasala ...

Zu finden unter: Kataar - The merry lands ...
Sigmaseven

Die Seite ist gut aufgebaut. Insbesondere gefällt mir die Übersichtlichkeit und die Qualität der Infos über Thorwal.

Zu finden unter: DSA - mathematisch gesehen
Tarplan Verkitus

Ich Tarplan Verkitus, magister magicus imperator dimensiones daimonseque manipulator mentis reique discipulum academia de pentagramma, möchte hiermit offiziell Beschwerde gegen die Inquisition einlegen. Es ist schon richtig, daß es gefährlich ist mit Dämonen herumzuspielen, aber es ist noch gefährlicher, wenn man die ganze Zeit von irgendwelchen Priestern gestört wird. Den letzten könnt ihr übrigends bei mir lebend abholen, ich töte nämlich keine Kinder....


Arngrim Yngvarsson von Thorwal

Mögen die Zwölfe noch lange die Hand über Thorwal und den Rest DereŽs halten.
Je länger ich im Aventurischen Städtebund reise desto besser wird es, bei Swafnir!! Jawoll!


Jörn Grube

Hi Saakje,
ich bin beeindruckt, ehrlich. Seit meinem letzten Besuch hat sich viel verändert, und das nur zum Vorteil.
Tschüß Jörn

Zu finden unter: Kampfkunst Ninjutsu
Sanyadao Schunktosapa Sternschatten

Sanya bha talai!
Nun, seit langer Zeit bin ich mal wieder in Thorwal. Es hat sich so viel verändert! Euer Wankelmut kennt keine Grenzen. Nun, ich werde mich nach neuen Geschichten und Liedern umschauen. Nurd'dhao! Möge eure Stadt mit eurem Drang nach Veränderung mithalten koennen!

" Die Welt ändert sich so schnell, daß wir rennen müssen, um mit ihr Schritt zu halten! "
Ein weiser Mensch


Zordan Zandor

Aha. Dieses ist also Thorwal... :-)


Aarim Wulfenburg Edler von Kressing

Rondra zum Gruße! Eine imposante Stadt habt ihr hier in der man wirklich einiges erleben kann. Ich für meinen Teil werde nun den Stadtplan etwas genauer studieren und als nächstes in eine Taverne einkehren.


Himgi von Finsterkoppen
Hoi! Oder wie sagt ihr Kurzlebigen? Den Zwölfen zum Gruße!
Bin schon mal hier gewesen. Kann mich nicht so recht dran gewöhnen. Vielzuviel Wasser und kein Berg weit und breit. Werde wohl langsam wieder zum Finsterkamm zurückkehren. Dennoch euer Bier ist echt ein Grund, hierzubleiben.

Also gehabt euch wohl, wir sehen uns
Yako der Wanderer
Seit einigen Jahren wandere ich durch die Lande da ich nicht nach Hause kann. Doch ist Thorwal mir eine zweite Heimat geworden
Hetmann Haldar Jagason aus Thorwal
Falls ihr mal nach Thorwal kommen solltet besucht mein Gasthaus 'Wüstensturm', dort gibt es alle möglichen südländischen Gerichte. Aber natürlich auch Thorwalsche Sachen. Novadis sind hier gern gesehen und stehen unter dem persönlichem Schutz der Wüstenwind-Otta deren 39 Mannen und Frauen Stammgäste hier sind und deren Käpten ich bin.Besser gesagt war. (Ja mit gut 59 Götterläufen geht´s halt nicht mehr so gut.) Euer Hetmann Haldar Jagason, Das Wohl - Bei Swafnir!
Yerodin von Gerasim
Es ist mir eine Ehre in der Stadt der Freien zu verweilen. Obwohl im Rest des Landes Thorwal doch ehr als eine Stadt der von Hesinde nicht allzureich beschenkten gilt, finde auch ich als Vertreter der Arkanen Künste meinen Gefallen an der Perle des Nordens. Sollte jemand diesen Eintrag lesen, der den Diensten eines durchaus kompetenten Magiers bedarf, so soll er sich nicht scheuen sich an mich zu wenden.
Wulfen Torstor Hardinger
Sei gepriesen großer Swafnir!
Es ist schön, wieder in meiner Heimatstadt zu sein, meine Eltern zu besuchen und mir mal wieder richtigen Premer Feuer hinter die Kiemen zu schütten. Ich habe den Duft der Meeres vermißt, obwohl mein Thorwal immer in meinem Herzen war.
Swafnir möge Euch immer beschützen!
Sarena sunya Yussuf ai Keft
Ich muß gestehen, so schlimm ist Thorwal gar nicht. Es hat nur einen sehr großen Nachteil: es stinkt nach Fisch!
Rastullah halte seine Hand über Euch!
Kar-Tjen-H'ay
Hesinde zum Gruß!
Vortrefflich, vortrefflich, kann ich da nur sagen. Ein wahrhaft göttergefälliges Dokument thorwalschen Schaffens möchte ich bemerken. So bleibt mir nur Euch den Segen der Zwölf zu wünschen, und wie mein guter Freund Thorfin Freyasson zu sagen: Das wohl, bei Swafnir!

Kar-Tjen-H'ay
Magus der Hohen Schule u. d. Arkanen Instituts zu Punin
Tjorben Thorsson aus Clanegh
Wollte mal reinsehen in die große Stadt unseres glorreichen Volkes, wo ich doch sowieso gerade in der Gegend war. Imposant, imposant kann ich nur sagen! Dagegen ist doch mein Clanegh ziemlich winzig. Viele gute Schenken hat's hier auch! Also, ich glaube hier könnte ich mich wohlfühlen. Na ja, im Moment reichen meine Rücklagen noch nicht aus, um sich aufs Altenteil zu setzten, aber wer weiß. Der nächste Kauffahrer dem wir begegnen, könnte ja sehr reich sein.
bis die Tage! Tjorben Thorsson
Furbolg Schädelspalter, Sohne des Fugelbrasch
Naja, Ihr Thorwaler wart schon immer ein sonderbares Volk, man kann gut mit euch streiten, man kann gut mit euch saufen und Ihr tragt Äxte als Waffen. Also seid Ihr ein klein Wenig wie mein Volk, die Angroschim. Deshalb werde ich eure Stadt immer wieder gern besuchen und die Geschichte im Gasthaus hat mir so gefallen, das ich sie noch oft weitererzählen werde.
Nabat
Wahrlich, Wahrlich ein schönes Städtchen.
Das Meer in Sicht, das Bier lockt, Freiheit, Friede, Schlägereien...
Euer Swafniertreuer Nabat
Corgan von Haldir
Rondra mit Euch. Es ist schon lang her meine letzte Exkurision durch aventurische Städte und Abendteuer. Wer wagt es sich mit mir zu messen oder gegen unseren Erzfein Borborat zu kämpfen?
Meine Klinge ist gewetzt und mein Herz ist rein

Rondra möge Euch schützen
Vendros (Magier aus Ysilia)
Die Zwölfe zum Gruss, meine rothaarigen Freunde!
Wo geht's denn hier zum Rahja-Tempel?
Yako der Wanderer
Yako ist mein Name. Versklavt in Al.Anfa und verstoßen von meiner Sippe zog ich durch die Lande um in Thorwal eine neu Heimat zu finden.
Hashim al Cannabi
Leute seien hir serr gross uhnd plumpp.
Hashim glauben, dass sie nicht fliegen können.
Breyugar von Trallop
Ich bin ein Krieger und bin nur in Eure Stadt gekommen, da ich einen Freund habe dessen Gebutrtsort diese ist. Mein teurer Gefährte, mit dem ich mich schon durch viele blutige aber auch urlaubsähnliche Abenteuer gerungen habe, hat wirklich nicht zu viel versprochen. Euch gebührt mein Respekt verehrte Statthalterin, Ihr habt eine sehr schöne Stadt zu verwalten, und ich bin erfreut einen Kumpanen zu haben der hier geboren wurde.

Rondra zum Gruß!
Breyugar
Urben Groschel, fahrender Händler aus Uhdenberg
ich bin gebeten worden, in allen Städten, durch welche ich komme, anfragen zu lassen, ob man dort den Text einer Anzeige abschreiben und im Gästebuch oder an anderer für solches vorgesehenen Stelle veröffentlichen mag. Hier das Pergament mit dem Text:

Serachim Chezlemrabdullah, Schatzmeister der Baronie Schwarzenstein / Weiden
Im Namen des Thûan Fîrnbold von Erlbach, Baron zu Schwarzenstein und Ritter zu Aarkopf, sei hiermit folgendes kundgetan:
Seine Hochgeboren bietet allen zwölfgöttergläubigen Alchimisten zu Experimentierzwecken grauen Staub der Wüstenei zu Weiden an. Selbiger Staub stammt direkt aus Dragenfeld und kostet je Unze nur 3 Silbertaler.
Schickt einfach einen von Euch schon für Hin- und Rückweg bezahlten Beilunker Reiter (oder welchen Botendienst Ihr auch möchtet) mit den Talern für die gewünschte Menge nach Erzenzoll (2 Meilen hinter Sinopje), wo dem Boten die bezahlte Menge abgewogen und ausgehändigt werden kann. Nach Ansicht der Hesinde- und Praioskirche soll der reine Besitz des Staubes weder Risiken bergen, noch illegal sein. Für Schäden jedweder Art, die durch Anwendung in jedweder Form eventuell passieren könnten, schließt Seine Hochgeboren Baron Thûan jedoch jedwede Entschädigungsforderungen aus. (Zeichen des Serachim Chezlemrabdullah und Siegel der Baronie Schwarzenstein)
Fiorina Algriddotter
Eigentlich bin ich ja kein Gast, sondern Bürgerin Thorwals. Zugegeben: ein bißchen komisch, dass ich eine Elfe bin, und kein Mensch, das liegt aber daran, dass meine richtigen Eltern nach meiner Geburt verstoßen haben (ein naher Bach färbte sich blutrot bei meiner Geburt, sagt soŽn Sprüche- klopfer). Aber ein thorwalscher Schiffskapitän fand mich in dem Boot, in das ich gesteckt worden war als er grad so rumsegelte. Dieser (mein Stiefvater) heißt Hjore Hjoresson (sein Vater hieß dann wohl auch Hjore (GRINS)). Über dem weiten ŽiŽ von Fiorina kommt eigentlich ein Akzent. Ich glaube an Tsa und Hesinde besonders, und fing sogar eine Hesindearbeit über Flugphysik zu schreiben. Schreibt mir mal.
Regenbögen über euch! Tschüßi, Fio :-)
Baldur Magnus Frandorsson
Swafnir zum Gruße!
Schön, mal wieder in einer der wenigen Regionen Aventuriens zu verweilen, in denen kein Preis auf meinen Kopf ausgesetzt ist. Al`Anfa den Tod, Andergast die Pest und Premer Feuer in meine Kehle!
Max von Schaper, Bezwinger der Sieben Meere, Thorwaler
Ich hab mich so gefreut, endlich den Wind des Meeres zu spüren und das Kreischen der Möwen.Ich weiß, das ich ein Thorwaler bin, und hoffe, jeder Besucher wird die Ausstrahlung dieser Stadt spüren.
Florian KOLLER
Boron wird euch den richtigen Weg zeigen!
Achim Sessler alias Uthar Honak

Thorin Firunjar
Thorwal. Meine Stadt. Meine Heimat. Hierher kehr' ich immer wieder zurück, egal wo ich gerade bin. Das wohl, bei Swafnir.
Hjalgor, Sohn des Dergard
Efferd zum Gruße
Ich bin kurz vom Varnheimer Gehöft rüber gekommen und wollte nur "Hallo" sagen. Unsere Hauptstadt ist ja echt beeindruckend. Ich möchte mir mal DERE ansehen und so kehre ich den heimatlichen Gefilden den Rücken. Selbstverständlich werde ich auch mal wieder in Thorwal reinschauen. Mein Weg wird mich in Richtung Gareth führen. Vielleicht trefft ihr mich in einer der Tavernen zu einem kleineren (oder größeren) Umtrunk.
TSCHÜSS
und mögen Euch die ZWÖLFE aus allen euren Wegen beschützen.
Byhros
Efferd zum Gruße
Phex zum Gruße !!
Ich war auch hier !!
Der Mann der wenigen Worte
Stephan Kasparak

Thorin Eichenschild
Langähriger Waldläufer aus dem lieblichen Feld.
Lanthor Efferdsang
Endlich wieder zu Hause. Muß mal bei meiner Otta vorbeischauen!


Einträge bis Juli 97
neuere Einträge

Hier könnt Ihr Euch eintragen

Botschaft an die StatthalterinZur Karte Karte


Thorwal
OsttorGardeMagistratArchivarViehmarktOttaskinzurück zu

Saakje's Cottage
MagierWerftFremdenstadtBodirtorGasthausMarkthalle