Thorwal, Stadt der Freien

Seit Ewigkeiten, so kommt es Euch vor, mein Freund, seid Ihr schon in Thorwal unterwegs. Diese Region im Nordwesten Aventuriens zeichnet sich allerdings nicht gerade durch gute Straßen aus...
Jedenfalls seid Ihr schon einige Zeit am Bodir entlang gewandert und jetzt liegt vor euch eine Stadt am Meer.
Großer Drache
Der Weg führt zwischen einem Immanstadion und dem Eisenhof hindurch. Das Immanstadion ist dabei eigentlich nur ein besserer Acker und auf dem Eisenhof sind nicht nur Eisenhütten und Drahtzieher, sondern auch Schmiede und selbst Tuchfärber zu finden. Aber jetzt seid ihr endlich in Thorwal angekommen. Um genau zu sein: Ihr steht am

Osttor

Der Wächter am Tor dreht sich um und sagt zu Euch:
"Willkommen in der Stadt! Schau Dich ruhig um. Und wenn Du Fragen hast oder etwas nicht findest, frage einfach im Gardehäuschen direkt hier beim Stadttor nach. Dort wirst Du schon Hilfe finden. Natürlich kannst Du Dir auch einfach den Stadtplan von Thorwal da drüben anschauen..."

Euch fällt auf, daß der Büttel einfach dieses vertrauliche 'Du' verwendet. Aber daran muß sich hier in Thorwal jeder gewöhnen. Nachdem sogar Tronde Torbensson, der inzwischen Hetmann geworden ist, die Fürstin Kusmina von Kuslik bei seinem letzten Besuch geduzt hat, ist von anderen Thorwalern auch nicht mehr zu erwarten...

Ihr klopft gerade den Staub aus Eurer Kleidung da steht schon ein junges Mädchen vor Euch. Sie mag vielleicht vierzehn Jahre zählen, ihre blonden Haare sind zu lange Zöpfen geflochten und ihre Kleidung ist aus buntgefärbter Wolle genäht. Ihr habt sie noch nicht ganz gemustert, da spricht sie Euch schon an: "Hallo! Ich bin Bjarnilda und kann Dir die Stadt zeigen. Alleine verläufst Du Dich eh nur!" Sie grinst Euch frech an, aber Euch ist klar, daß sie recht hat. So drückt Ihr ihr einige Silbertaler in die Hand. "Prima", meint sie.
Dann erklärt sie Euch, welche Sehenswürdigkeiten es alles zu bestaunen gibt:

Erst mal könnt Ihr zum Magistrat gehen. Dort liegt das Gästebuch der Stadt aus und Ihr könnt Euch über die Neuigkeiten der Stadt informieren. Auf dem Weg in der Stadtmitte kommt Ihr am dem Gasthaus 'Schwert und Zauberei' vorbei. Dort findet sich immer jemand, der von irgendwelchen Abenteuern berichtet. Wenn Ihr weitergeht kommt ihr zur Markthalle und dem Viehmarkt. Dort wird täglich Ware angeboten.

Auf dem Kliff in Richtung der Zwingfeste wohnt der Archivar im 'schwarzen Finger. Er hat übrigens eine interessante Bibliothek. Ebenfalls dort oben mit Blick auf das Meer liegt das Ottaskin der Hetleute. Dort könnt Ihr Euch ansehen, wie die Thorwaler so leben. Oder Ihr geht weiter Richtung Norden zur Magierakademie 'Schule der Hellsicht' und laßt Euch die verschiedenen Stabzauber und diverse Rituale erklären.

Auf dem Weg zurück kommt Ihr durch die Fremdenstadt. Dieser Stadtteil heißt so, weil hier die meisten 'Nicht-Thorwaler' leben. Ganz im Südosten der Stadt findet Ihr dann die Werft. Hier werden vor allem die berühmten Langschiffe gebaut. Aber selbstverständlich müßt Ihr nicht in Thorwal bleiben. Dazu geht ihr einfach zum Bodirtor; von dort führen Straßen zu anderen aventurischen Städten.

Unweit des Bodirtores liegt die Station der Beilunker Reiter. Ihr kennt doch dieses Unternehmen, oder? Das ist schließlich das größte und bekannteste Kurierunternehmen hier auf Dere. Und Hauptmann Orano sorgt schon dafür, daß einer seiner Reiter Eure Nachricht an mich weiterleitet.

Botschaft an die StatthalterinZur Karte Karte
Thorwal Magistrat Markt Kneipe Ottaskin Magier Archivar Fremdenstadt Bodirtor E-mail